Helen Zellweger

Lebenslauf

Helen Zellweger wurde in der Schweiz geboren, wuchs in Rapperswil, Zürich, Singapur und Wien auf. Bereits als Jugendliche wurde sie von Ismael Ivo und Peter Greenaway als Tänzerin engagiert. Nach Abschluss ihrer Schauspielausbildung an der Tisch School of the Arts/New York Engagements in Graz (Theater am Bahnhof, Schauspielhaus, Thaliatheater) und am Wiener Burgtheater, bei Film- und Fernsehen. Gleichzeitig studierte sie Übersetzen in Graz und Wien. Ihre Diplomarbeit weckte ihr Interesse für die Translations­wissenschaft. Sie entschied sich daher für eine Dissertation im Bereich Bühnenübersetzung, um ihre beiden Schwerpunkte miteinander zu verknüpfen.

Helen Zellweger arbeitete für Film und Fernsehen auf der anderen Seite der Kamera als Regieassistentin und als Kulturmanagerin. Wenn es die Zeit erlaubt, widmet sie sich als freiberufliche Übersetzerin literarischen Texten.

2014 gründete Helen Zellweger zusammen mit Georg Hoanzl und Michael Niavarani den Schultz & Schirm Bühnenverlag. Heute liegt der Fokus ihrer Arbeit auf der Führung des Verlages für satirische Stoffe und Komödien aller Art und vieler Sprachen. Im Laufe der Zeit hat sich das Kerngeschäft erweitert, mittlerweile verlegt Schultz & Schirm auch Bücher – neben Theaterstücken mit Materialien Literatur über das Theater.

Bühne, Film und Sprechen:
2011 Regie- und Musikassistenz für „Wien 1900“ für
arte / servus TV, Regie: Tilo Krause
2007 Regieassistenz und Aufnahmeleitung für
„Back to Africa“, Dokumentarfilm, Regie: Othmar Schmiderer, Österreich, Deutschland und u.a. Ghana, Senegal, Dem. Rep. Kongo www.backtoafrica.net
2006 Regieassistenz bei A. Morell für ZDF/3sat Fernsehaufzeichnungen von Ballett Mainz und Aterballetto, Italien
2005 – 10 Lehrtätigkeit im Bereich Schauspiel und Sprechen
1999 – 06 Tätigkeit als Schauspielerin für Film und Fernsehen unter der Regie von Xaver Schwarzenberger, Bruce Beresford, Uli König, Helmut Metzger u.a. Synchronisationen für Film und Fernsehen, Sprecherin und Lesungen.
Agentur Stibitz Management
1997 – 99 Engagement am Burgtheater Wien unter der Regie von Einar Schleef, Konstanze Lauterbach, Achim Benning und Hans Kresnik
1992 – 97

 

Schauspielerin in Graz an den Vereinigten Bühnen, ORF und Theater im Bahnhof, unter der Regie von Dieter Boyer, Michail Mokeiev, Helmut Köpping, Marc Günther u.a..
1996 Bühnenreifeprüfung für Schauspiel vor der paritätischen Bühnenreifeprüfung unter
Prof. Walter Davy
1990/91 Schauspielstudium an der New York University,
Dep. Drama, ETW
1980 – 90 Klassische und moderne Tanzausbildung. Tänzerin für Bühne und Film in Wien, Paris und Amsterdam bei Ismael Ivo, Karine Sapporta, Claude Chabrol und
Peter Greenaway
Akademische Laufbahn und Übersetzen:
2010 – 14 Deutsche Übertitel für Theaterproduktion der Wiener Festwochen: u.a. Patrice Chéreau „I am the wind“ (Englisch), Peter Stein „I demoni“ (Italienisch), Luc Bondy „Sweet Nothings“ (Englisch), „big & small“ von Botho Strauß mit Cate Blanchett in der Übersetzung von Martin Crimp
2008 „Mit anderen Worten Ein erotischer Sprachführer“ Übertragung aus dem Französischen mit Nathalie
Rouanet-Herlt, erschienen bei Alexander Verlag, Berlin, mit einer Prämie für besonders gelungene literarische Übersetzungen vom BM für Unterricht Kunst und Kultur ausgezeichnet.
Hier erhältlich
2007 – 08 Unterrichtstätigkeit am Zentrum für Translations-wissenschaft:
VO für Präsentationstechnik und Rhetorik
2007 Live Untertitel für die 3sat Aufzeichnung der Oper
„Benvenuto Cellini“ von Hector Berlioz,
Aufführung der Salzburger Festspiele
2007 Promotion im Bereich Übersetzungswissenschaft
an der Universität Wien bei Prof. Dr. Mary Snell-Hornby
Seit 2003 Literarische Übersetzungen (Schwerpunkt Theater, Comics, Lyrik) aus dem Französischen und Englischen u.a.
2002 Diplomarbeit: Bühnenwirksamkeit von Molières „Tartuffe“
1998 – 02 Studium Übersetzerausbildung und Theaterwissenschaften
an der Universität Wien
1994 – 96 Studium Übersetzer- und Dolmetscherausbildung
an der Karl-Franzens-Universität, Graz
1991 – 92 Studium der Filmwissenschaften und Germanistik
an der Universität Zürich
1990 Matura am Neusprachlichen Gymnasium Stubenbastei
in 1010 Wien

Foto-Gallerie